Meduni Graz

Seien wir realistisch – versuchen wir gemeinsam das Unmögliche!

Wir kandidieren bei den ÖH-Wahlen 2017! Wir wollen die Welt und die Meduni Graz gemeinsam besser machen. Wir sind aktiv für eine solidarische Gesellschaft, in der alle selbstbestimmt und angstfrei leben können.

Das wollen wir an unserer Uni gemeinsam erreichen:

Leistbare Skripten statt teure Bücher
Derzeit sind Studierende oft gezwungen, viel Geld für Bücher auszugeben. Wir sind der Meinung, dass die Uni für jedes Modul ein Skriptum zur Verfügung stellen sollte, welches auch für Studierende mit einem etwas kleineren Budget erschwinglich ist.

Freie Auswahl von Praktikumsgruppen
Dass man zu Praktikumsgruppen einfach zugeteilt wird, ist für viele Studierende ein Problem, da es bedeutet, dass sie zeitlich sehr flexibel reagieren müssen. Für Studierende, die nebenbei arbeiten und/oder Kinder zu betreuen haben, ist das schwierig. Wir setzen uns dafür ein, dass Studierende sich zukünftig ihre Praktikumsgruppen frei auswählen können.

Reduktion der Anwesenheitspflicht
Seminare werden oft im Stil von Vorlesungen abgehalten: vorne steht ein*e Vortragende*r, in den Reihen sitzen Studierende und hören zu. Eine Anwesenheitspflicht ist in solchen Veranstaltungen nicht unbedingt notwendig, meinen wir. Im Gegenteil: in vielen Fällen schließt sie berufstätige Studierende von der Absolvierung dieser Lehrveranstaltungen aus. Daher treten für eine Reduktion der Anwesenheitspflicht ein.

Short Answer statt Multiple-Choice
Multiple-Choice-Prüfungen zwingen Studierende zum Auswendig-Lernen. Ein Großteil des Gelernten wird schon eine Woche nach der Prüfung wieder vergessen sein. Wir finden: Prüfungen sollten nachweisen, ob das gefragte Stoffgebiet tatsächlich verstanden wurde, denn so könnte der Lernprozess nachhaltiger gestaltet werden. Wir fordern daher: Short-Answer-Tests statt Multiple-Choice-Tests.

Deswegen vom 16.-18. Mai auf Listenplatz 2: Grüne Studierende wählen!
Mehr Informationen zum Wo und Wann findet ihr hier

Du findest uns auch auf